Miteinander oder Gegeneinander

Hallo Ihr lieben,

nach einer Ewigkeit wird es mal wieder Zeit für ein Blog-Beitrag.

Momentan gibt es ein Thema, welches mich sehr beschäftigt und was zu vielen Diskussionen anregt, warum auch immer.

Hier in diesem Beitrag geht es um meine persönliche Meinung. Jeder denkt darüber etwas anders.

Seit diesem Jahr gebe ich Einzelcoachings und auch Workshops, wie viele von Euch schon mitbekommen haben.

Warum mache ich das? Weil ich es super finde Talente zu fördern. Es macht mich Stolz, was diejenigen die ein Coaching/Workshop bei mir hatten, bis jetzt aus ihrer Arbeit gemacht und sich weiterentwickelt haben.

Ich sehe in Ihnen keine Konkurrenz sondern neue Kollegen/Kolleginnen. Wenn ich diese als Konkurrenten betrachten würde, wäre es falsch sowas anzubieten.

Früher habe auch ich in vielen Konkurrenten gesehen und musste das Umdenken lernen. Heute sehe ich vieles anders und finde es sehr schade mit Ellenbogen um sich zu boxen.

Genauso finde ich es schade, wenn man keine eigenen Ideen hat. Gerade in unserer Branche sollte man kreativ sein. Ideen holen kann man sich, auch mal was nachmachen, dann sollte man sich aber mit den anderen Fotografen wo man es gesehen hat absprechen. So mache ich es zumindest. Ja, auch ich habe mir eine Idee abgeguckt wo ich dann aber der Fotografin geschrieben habe und ihren Namen bei Facebook öffentlich erwähnt habe. Sowas gehört für mich anstandshalber dazu.

Was ich mit diesem Text sagen möchte ist ganz einfach, lasst uns miteinander reden. Ich finde es toll gemeinsame Projekte mit Kolleginnen zu machen. Es ist einfach so spannend und man lernt auch wieder neue Sachen dazu. Seid nicht überheblich auch wenn es gerade mal gut läuft. das kann sich alles schnell ändern und geht mit bedacht daran.

S37B4178

Advertisements